Tagungsort

Domizil des Industrieclubs

Tagungsort Schloss Eckberg

Schloss Eckberg, eines der beeindruckendsten Zeugnisse neugotischer Bauweise in Sachsen, ist von Anbeginn das Domizil des Industrieclubs. 1859 bis 1861 vom Dresdner Architekten Christian Friedrich Arnold im Tudorstil erbaut, zieht es mit atemberaubendem Blick über die Elbe und in die sächsische Schweiz jeden Besucher in seinen Bann. Umgeben von einer großzügigen Parkanlage bietet das Schloss den Mitgliedern und Gästen einen überzeugenden Rahmen in persönlicher Atmosphäre für Veranstaltungen und Meetings und für ein regelmäßiges Clubleben.

Die Mitglieder des Industrieclubs Sachsen kommen hier regelmäßig zu Clubabenden zusammen. In anspruchsvoll gestaltetem Ambiente bieten sich Entspannung von der Tagesarbeit, geselliges Beisammensein und interessante Gesprächspartner. Hier lassen sich freundschaftliche Beziehungen pflegen und neue Kontakte knüpfen. Die Neutralität des Standortes garantiert Vertraulichkeit bei freiem Meinungsaustausch.