Rückblicke

Dr. Wolfgang Voß

Thüringer Finanzminister

"Schuldenbremse, Fiskalpakt & Co: Rettung aus höchster Not oder Gefahr für Wirtschaft und Wohlstand?"

09.April 2013, Hotel Schloss Eckberg

Sachsens Nachbarland hat gut gewirtschaftet: Für 2012 kann das Finanzminsiterium stolz sein auf einen Finanzierungsüberschuss in Höhe von 294 Millionen Euro. Erreicht wurde das mit Mitteln, die derzeit in aller Munde sind: geringe Ausgaben, erhöhte Einnahmen, Schuldenabbau, Tilgung von Zinsen und Verbindlichkeiten.
Vor diesem positiven Ergebnis seiner Arbeit spricht er über Deutschlands Gesamthaushalt. Die hohen Schulden seien die größte Gefahr für anhaltende Arbeitslosigkeit. Voß erläutert die Schuldentradition Deutschlands. Bis 1979 wurde das Wirtschaftswunder mit Hilfe der Amerikaner, aber ohne Schulden finanziert werden. Danach folgte ein rasanter Anstieg der Schulden. Und so kam es 2009 zur schmerzlichen Kreditklemme. Die zerstörerische Kraft von Staatsschulden offenbarte sich in hohen Zinsen.
Den „Euro-Rettungsschirm“ ESM bezeichnet Voß als „kurzfristige Hilfe, eine Hilfe zur Selbsthilfe, bestenfalls „eingekaufte Zeit“. Der Fiskalpakt dagegen kann als langfristige Hilfe gelten. Er begrüßt den Bundestagsbeschluss zur Änderung des Grundgesetzes – die Schuldenbremse. Und er bringt das Beispiel Thüringen an: Das Bundesland hat einen Doppelhaushalt, konsolidiert von beiden Seiten; Ausgaben mit der Tendenz nach unten, Steuereinnahmen dagegen hoch.

Fotograf: Ralf U. Heinrich

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Dr. Wolfgang Voß

1949 in Zierenberg geboren
1972 - 1978 Studium der VWL in Freiburg und Göttingen
1978 Assistent am volkswirtschaftlichen Seminar (Universität Göttingen)
1985 wissenschaftlicher Referent der CDU-Bürgerschaftsfraktion in Hamburg, später im Landtag Niedersachsens und im Niedersächsischen Finanzministerium
1990 Promotion an der Universität Göttingen
1991 - 1999 Referatsleiter, Leiter des finanzpolitischen Grundsatzreferates, Leiter der Haushaltsabteilung im Sächsischen Staatsministerium der Finanzen (SMF)
2000- 2010 Staatssekretär und Amtschef im SMF
seit Dezember 2012 Thüringer Finanzminister